Wednesday, 31 July 2013

Quarkbrot

So, Ihr Lieben. Schon lange hatte ich Euch das Rezept fuer mein Quarkbrot versprochen, nun sollt Ihr es endlich bekommen. Ewig gebacken, aber immer vergessen, die einzelnen Schritte zu fotografieren, habe ich heute nun endlich daran gedacht! Es schmeckt wirklich lecker und ich hoffe, Ihr probiert es mal aus und sagt mir, wie es Euch geschmeckt hat. Ich freue mich sehr ueber diese Rueckmeldungen!

Also ran an die Schuessel, in die Ihr folgende Zutaten gebt:

500 g normales Mehl, 65 g geschmolzene Butter, 250 g Magerquark, 1 gr. Ei, 1 Paeckchen Trockenhefe, 1 TL Salz (faellt weg, falls Ihr gesalzene Butter genommen habt), 1 geh. EL Honig. Das ganze wird nun mit 130-150 ml Milch gruendlich (!!!) verknetet.  Gebt erst 130 ml Milch dazu und die restliche Milch nach Bedarf, aber nicht zu schnell, erst laenger kneten und schauen, ob sich der Teig vom Schuesselrand loest. Der Teig soll weich sein, darf aber nicht mehr kleben. Dann nehmt Ihr diese "Teigkugel", legt sie auf ein Backblech und deckt sie mit Klarsichtfolie ab. In den auf 40 Grad aufgewaermten Ofen geben und eine 3/4 Stunde gehen lassen.






Nach 45 Minuten sollte sich die Kugel tuechtig vergroessern haben und so aussehen:


Einmal kurz durchkneten und den Teig in eine mit Silikonpapier oder Backpapier ausgelegte grosse Kastenform legen. Ist die nicht vorhanden, kann man auch wieder eine Teigkugel aufs Blech setzen. Da der Teig aber weicher ist, funktioniert hier die Backform etwas besser. Aussehen sollte es dann so:





Ueber die gesamte Laenge einmal einschneiden. Wieder mit Folie abdecken und in den 40 Grad warmen Ofen geben, dieses Mal aber nur fuer 30 Minuten. Dann sollte der Teig erneut ordentlich aufgegangen sein.





Nun heizt Ihr den Ofen auf 200 Grad Umluft auf und schiebt dann das Brot fuer 30 Minuten hinein. Ein koestlicher Duft durchweht die Kueche...

Danach duerft Ihr das Prachtstueck herausholen und auf einem Brett auskueheln lassen.






Ein sehr leckeres Quarkbrot, das hervorragend zum Fruehstueck schmeckt aber auch mit Kaese prima harmoniert und laut meiner Familie auch mit Wurstaufschnitt nicht zu verachten ist!

Guten Appetit!

25 comments:

  1. Schaut wieder sehr lecker aus!

    Viele Grüße
    Gabi

    ReplyDelete
  2. Ooohh, muß mal wieder Quarkbroetchen backen...ja, die Hitze hat uns ganz schoen an die Wand geklatscht! 38 Grad - puh! Ich habe mich selbst überrascht, daß ich da trotzdem jeden Tag unterwegs war und nicht geschmolzen bin, ich kann Hitze normalerweise gar nicht leiden. Irgendwie ging's.
    LG ♥nic

    ReplyDelete
  3. :)) Aber klar doch, an dem Obst kann man ja gar nicht vorbeigehen! Menno, was fehlen mir diese Märkte hier...
    LG ♥nic

    ReplyDelete
  4. Moin Heike,
    hört sich sehr lecker an dein Brot!
    Ebenso die ungeschüttelte Schüttelpizza!
    Wenn ich irgendwann mal wieder zum einkaufen komme, werde ich die nachmachen! Mir ist es viel zu heiß um nach draussen zu gehen!
    Hattest du meine Mail bekommen?
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Manuela

    ReplyDelete
  5. Sieht total fein aus dein Quarkbrot! Das Brot ist sicher lange haltbar da in der Form gebacken!
    Lieben Gruss, Moni

    ReplyDelete
  6. Liebe Nessie,
    sieht sehr lecker aus. Ich backe auch gerne Brot, aber nicht im Sommer. Da ist es mir doch zu heiß, wenn ständig der Backofen läuft.
    LG
    Sissi

    ReplyDelete
  7. Kopf hoch...so eine radikale Umstellung ist natürlich schwierig, aber sie sind ja nicht voellig "fort". (Frag mich in ein paar Jahren nochmal!)
    VLG ♥nic

    ReplyDelete
  8. schaut wirklich lecker aus. Danke für das Rezept :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    ReplyDelete
  9. Mmmm, das koennte ich auch einmal probieren.
    Kannst Du mir vielleicht erklaeren, warum Quark hier so teuer ist?
    Als wir bei meiner Mum waren haben wir uns staendig Bananen-oder Erdbeerquark gewuenscht (das mache ich auf Grund der Preise hier naemlich sehr selten).
    GGGGLG von um der Ecke
    Shippy

    ReplyDelete
  10. Kopf hoch, zum Essen kommen sie gern heim! :))
    LG ♥nic

    ReplyDelete
  11. Hallo liebe Heike,
    oh das sieht soooo lecker aus. Warum gibt es bei uns nur keinen Quark zu kaufen. Das ist so ein Lebensmittel was ich wirklich vermisse.
    Liebe Gruesse Ella

    ReplyDelete
  12. Ja, war's - lecker!
    VLG ♥nic

    ReplyDelete
  13. :) Hundebisse entzünden sich laut Tierarzt fast immer (mangels Zahnbürsten), aber nachdem er die rosa Tablette gern dem Herrchen vor die Füße gespuckt hat bekommt er sie jetzt im Dosenfutter. Und schleckt andächtig...und happy!
    VLG ♥nic

    ReplyDelete
  14. Hallo Nessie, vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir.
    So lernt man sich kennen, das ist wunderbar und so schaue ich nun auch bei Dir mal durch und hoffe, wir bleiben in Kontakt.
    Das Rezept für das Brot hört sich gut an und ich möchte es mal nachmachen.
    Bis bald mal, liebe Grüße von der Tina

    ReplyDelete
  15. :)) Mann hat seine heiße Milch am Abend vermißt und so kann ich nun wieder kochen - wenn auch auf zwei Herdplatten, die man sonst eher in einem Wohnmobil oder einem B&B findet...wat mutt dat mutt!
    VLG ♥nic

    ReplyDelete
  16. Hallo, das sieht aber lecker aus!
    Ich glaub, da ich alles dafür dahabe, gebe ich mich mal an dein Brot:-)

    Bin durch deinen Kommentar bei mir, bei dir in Schottland gelandet;-)
    Ja, ja wir "alten" Schachteln!;-))))))

    So jetzt geht's ans Quarkbrot backen, und dann werde ich mal bei dir umschauen.
    LG ins Nessieland,
    Monika

    ReplyDelete
  17. Hallo Nessie,
    vielen Dank für deine netten Worte auf meinem Blog.
    Und ich muss gestehen, die Geldbörse benutze ich nicht, sie liegt im Schrank. Du kannst die gern haben. Meld dich einfach.
    Das Rezept schreib ich mir mal ab, ich back auch gern selber Brot.
    Liebe Grüsse
    die Frau Oldenkott

    ReplyDelete
  18. Danke für Deine Worte zum "Zuhause" - und auch für dieses herrliche Rezept, das Brot duftet bis hier hin. Auf jeden Fall probiere ich es aus, meine Kinder werden es lieben.
    Beste Grüße von Nina

    ReplyDelete
  19. mmmhhhhh da skingt lecker
    davon würde ich gern ekosten
    LG SilviA

    ReplyDelete
  20. hallo Nessi
    schreib mir bitte eine Mail
    sb.creativ@yaho.de
    wegen dem Windlicht

    ReplyDelete
  21. Wir leben in Hoffnung, kann ich dazu nur sagen. Es waere eine Schande, wenn das eine Ruine wird!
    VLG, nic

    ReplyDelete
  22. Liebe Heike,
    ich wollte mich noch für deinen lieben Kommentar bei mir bedanken, komme aber erst jetzt dazu - danke! Whow, du lebst in Schottland??? Es gehört zu den Ländern, die ich neben Irland & Skandinavien so gern einmal besuchen würde und ich hoffe mal, dass das in diesem Leben noch klappt! :)
    Auch das Brot hört sich lecker an, im Herbst & Winter back ich auch sehr gern und werde es ausprobieren!
    Dir ein schönes Wochenende & liebe Grüße, Barbara

    ReplyDelete
  23. So, liebe Heike, nun habe ich es endlich geschafft, das Rezept erstmal auszudrucken - nächste Woche werde ich es dann wohl mal nachbacken - Sei ganz lieb gegrüßt aus C. Grit

    ReplyDelete
  24. mmmh, danke für das köstlich klingende brotrezept ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    ReplyDelete