Monday, 18 June 2012

Marmorkuchen - mal anders

Unsere Kinder essen gerne Marmorkuchen. Schon seit Jahren gibt es immer den nach einem Rezept vom Doktor aus Bielefeld gebacken. Immer... Unveraendert.... Dann sah ich immer oefter Rezepte fuer "Eierlikoerkuchen"". Die klangen eigentlich gut - aber... wir moegen keinen Eierlikoer... So habe ich ein wenig experimentiert und Eierlikoer durch Sahne ersetzt (Fett ist Fett, oder? *lach*). Ich habe noch ein wenig gegoogelt und mir mein Rezept zusammengeschustert, was nun folgendermassen gebacken wurde:  Aus 5 Eiern, je 250 g Zucker und Mehl, 2 TL Vanilleessenz und 1/2 TL Backpulver wurde ein Ruehrteig erstellt. Darunter wurde vorsichtig 1 Becher Sahne (vorher steig geschlagen) gehoben. Knapp 3/4 des Teigs in eine Guglhupfform fuellen, den restl. Teig mit 2 El Backkakao verruehren und mit einer Gabel sprialfoermig unter den Teig ziehen. 50 Minuten bei 190 Grad Heissluft backen und nach dem Erkalten stuerzen. Mit einer Schokoglasur ueberziehen. Was bei dem Kuchen enorm auffaellt ist, dass er ueberhaupt nicht broeselt, der Kuchen ist auch beim Anschnitt ganz "samtig" und hat auch im Mund so eine Konsistenz. Wir werden ihn garantiert wieder backen, er ist sehr saftig und haelt in Folie gepackt mehrere Tage. Lasst Ihr mich wissen, ob Ihr in nachbackt und wie er Euch geschmeckt hat?

8 comments:

  1. das würde ich jetzt gerne essen!
    LG
    Elma

    ReplyDelete
  2. Vielen Dank, jetzt sitze ich hier in der Mittagspause mit meinem Vollkornbrot und mein Magen knurrt nach Kuchen ;o).
    Die Version mit Eierlikör gibt es bei uns auch öfters, schmeckt einfach saftiger.

    Viele Grüße
    Gabi

    ReplyDelete
  3. Heike, vielen Dank für Deine Rezeptur !!
    Ich mache den Marmorkuchen weder mit Eierlikör noch mit Sahne, aber ich bin überhaupt nicht abgeneigt, Dein Rezept auszuprobieren. Ich habe ja einen guten Abnehmer !!!

    Herzlichen Gruß Renate

    ReplyDelete
  4. da nehme ich doch gerne ein Stückchen ... oder ... ein Stück :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    ReplyDelete
  5. mmmh, sieht verlockend aus ... ich würd noch ein paar kirschen mit reinbacken ...
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    ReplyDelete
  6. Klingt total lecker und wäre mir auch lieber als Eierlikörkuchen. Ich stell mal nen Kaffee und nen Tee dazu. ;o)

    Liebe Wochenendgrüße, Nefer ♥

    ReplyDelete
  7. Ooooh, lecker. Zum reinbeißen. Aber der Monitor lässt mich nicht...

    Liebe Grüße

    Susisahne

    ReplyDelete
  8. mmhh, das Rezept liest sich ja lecker! Habe es mir mal gleich gespeichert!

    Schönen Sonntag und
    LG Regina

    ReplyDelete